Impressionen

Licht

Und schroffe Schatten

Die sich strömend begegnen

Und ineinander fliessen

Um ein Spiel des Seins zu produzieren

Um das Leben zu feiern

 

Farbenrausch

Entsteigt dem Pinsel

Der im Schwung begriffen

Zögernd inne hält

Um die Leinwand abzutasten

Um sanft und leise zu singen

 

Von der Welt, die er einzufangen sucht

Und von den Klängen, denen er lauschte

Und die er sich merkte

Um von ihnen zu berichten

Um sie in Formen und Figuren zu bannen

 

Und Welten zu erschaffen

In denen die Sonne ewig herrscht

Und mit ihren Strahlen spielt

Und das Auge täuscht

Um für die Lüge der Poesie zu leben

Um frei zu atmen